Am Strand

Angebote

Die Kinderstube der Demokratie ist der Kindergarten!

Demokratie ist die einzige Stattsform die man lernen muss!

Demokratie muss gelebt werden und zwar von Anfang an!

Mit finanzieller Unterstützung vom Deutschen Kinderhilfswerk, konnten wir an zwei Konzeptionstagen mit Referentinnen die vom Land Schleswig-Holstein als Mutiplikatorinnen im Bereich Partizipation ausgebildet wurden, Rahmenbedingungen und Projektideen zum Bereich Partizipation entwickeln.

Alle Mitarbeiterinnen und Praktikanten/Innen des Kindergarten Weding konnten daran teilnehmen.

Wir haben uns die Kinderrechte angeshen und uns auf den Prüfstand gestellt. Wo  informieren wir Kinder, wo beteiligen wir Kinder und wo dürfen Kinder selber entscheiden?

Welche Haltung hat jede einzelne Kollegin zum Recht des Kindes seinen Alltag im Kindergarten mitzubestimmen?

Wichtig nach solchen Tagen sind die Ergebnisse!

In der Krippe dürfen Kinder selber entscheiden was in welcher Reihenfolge und wieviel sie essen möchten. Kinder dürfen immer schlafen wenn sie müde sind und werden nicht mehr von uns aufgeweckt. Bei Bedarf können sie so lange schlafen bis sie abgeholt werden.

Bei den Morgenkreisen werden die Wünsche der Kinder nach Liedern und Spielen miteinbezogen. Gestik und Mimik wird beobachtet und wahrgenommen. Kinder die sprechen können, werden gefragt.

Im Kindergarten dürfen 2 Kinder aus jeder Gruppe alleine draußen, oder auch in den anderen Gruppenräumen spielen. Es gibt je 2 Warnwesten in den Gruppenräumen, wenn die vergeben sind und mehr Kinder raus möchten, sprechen sich die Kolleginnen ab.

Das monatliche, gemeinsame Frühstück in den Gruppen, wird von gewählten Frühstücksbestimmern aus den drei Kigagruppen, ausgesucht. Dazu werden in den 3 Kiga gruppen je 2 Frühstücksbestimmer von den Kindern gewählt, die sich anschließend mit einer Kollegin zusammensetzen und das Frühstück anhand von Bildern aussuchen.

In der Vorschule dürfen je 5 Kinder pro Gruppe alleine in den Garten, dazu gibt es 10 Warnwesten. Sind alle Westen weg, fragt das nächste Kind eine Kollegin, die dann mit in den Garten geht. In welchen Vorschulräumen die Kinder spielen möchten und mit wem, entscheiden die Kinder ganz alleine. Alle Konflikte werden miteinander besprochen und gemeinsam geklärt.

 

Und was gibt es noch?

  • kostenlose "Schnuppertage" für Eltern und Kinder in Absprache mit dem Gruppenteam
  • Die Einrichtung von festen Vorschulgruppen ( u.a. gezieltes Förderprogramm für die 5-6 jährigen, Austausch mit dem Lehrerkollegium der Grund- und Hauptschule Weding...)
  • min. einmal wöchentlich ein Sportangebot für die 3-6jährigen Kinder
  • Bewegungsmaterialien nach Elfriede Hengstenberg und Emmi Pickler
  • regelmäßiges musizieren und singen für alle Kinder
  • eine Lesepatin liest vor
  • Malen, Tuschen, Basteln, Werken ... möglichst ohne Schablonen, sondern durch Anregung aus der Natur oder eigener Fantasie...
  • Gemeinsame Frühstückstage an denen das Frühstück im Kindergarten zubereitet wird
  • Abwechslungsreiche Außengelände für jede Altersstufe

Bewegungsmaterialien nach Elfriede Hengstenberg und Emmi Pickler

Zusätzliche Angebote für Interessierte Eltern und Kinder die hier im Kindergarten stattfinden:

  • Musikschule für Kinder ab ca. 3 Jahren

Wir freuen uns wenn sie einfach mal unverbindlich vorbeischauen.

Ihr Kontakt

Team

  • Kindergarten Weding
  • Leitung: Heike Hoppe
  • Schulkoppel 43 · Handewitt
  • Telefon (04630) 5315

Öffnungszeiten

Gebühren